Sekt & Champagner

Champagner, der exklusive Schaumwein aus dem Weinbaugebiet Champagne (Frankreich) der den Status Appellation d’Origine Protegée geniesst, gilt in vielen Ländern der Welt als das festlichste aller Getränke. Der Sekt, deutscher und österreichischer Qualitätsschaumwein welcher als Aperitif, für leckere Longdrinks oder gar für edle Cocktails ein wichtiger Bestandteil im feierlichen Alltag und in der Gastronomie ist. Prosit!

Zeigt alle 9 Ergebnisse

Sekt kaufen, Champagner kaufen bei spirituosen.direct

Sie planen einen Geburtstag, eine Hochzeit oder Sie wünschen sich einfach einen Schluck Luxus zu jedem beliebigen Anlass? Entdecken Sie in unserem fein ausgewählten Sortiment eine große Vielzahl an prickelnden Schaumweinen und Champagner.

Alles über Sekt

Sekt oder auch Schaumwein genannt ist ein alkoholisches Getränk mit mindestens 10% Volumen Alkohol, welcher durch die eigene Gärung mit natürlicher Kohlensäure versetzt ist.

Die Grundlage eines Sekts bildet zumeist ein Jungwein aus verschiedenen edlen Rebsorten. Dieser wird auch Cuvée bezeichnet.

Wie wird Sekt hergestellt?

Durch die Zugabe von Hefe und Zucker in den vorhandenen Wein, setzt der Winzer die Gärung in Gang. Durch diese Gärung wird der Zucker durch die hinzugefügte Hefe zu Alkohol und Kohlendioxid abgebaut. Die eigentliche Gärung des Sektes ist schon nach ein paar Wochen vollendet.

Im nachfolgendem Reifeprozess, der nach einer Mindestlagerzeit von 9 Monaten abgeschlossen ist, erhält der Schaumwein seinen einzigartigen Geschmack. Dies verdankt er vor allem der Aminosäure, die durch den Zerfall der Hefe während der Reifung entsteht.

Abhängig von der verwendeten Rebsorte, dem Gärverfahren und der Reifezeit ist es möglich, Schaumweinen unzählige leicht unterschiedliche Geschmacksnuancen zu verleihen.

Die Unterschiede bei der Gärung

Bei der Gärung gibt es unterschiedliche Methoden:

Was unterscheidet Champagner von Sekt?

Der größte Unterschied zum Sekt liegt hier im Herstellungsprozess und natürlich auch darin, woher der Champagner kommt.

Champagner kommt immer aus der Region Champagne, einem sehr schönen, weit nördlich gelegenen Weinanbaugebiet im idyllischen Frankreich.

Im Vergleich zu Sekt gelten beim Champagner viel strengere Vorgaben bei der Produktion. Zum Beispiel muss der zweite Gärprozess in einer mit einem Naturkorken verschlossenen Flasche erfolgen. Hergestellt wird Champagner ausschließlich nach dem Verfahren “Methode Champanoise”.

Auch spielt die Gärdauer / Reifedauer von mindesten 15 Monaten eine große Rolle. Durch die längere Reifung des Champagners erreicht man ein noch spritzigeres Geschmackserlebniss. Beim Champagner ist die Wahl der richtigen Rebsorten besonders wichtig, deshalb dürfen nur ausgewählte Sorten, die zudem von Hand gelesen werden müssen, zu Champagner weiterverarbeitet werden.

In der heutigen Zeitgreift man auf Pinot Noir (rote Traube), Meunier (rote Traube) und Chardonnay (weiße Traube) zu. Mögliche Alternativen sind Arbane, Petit Meslier, Pinot Blanc und Pinot Gris (diese sind allesamt weiße Trauben).

Warenkorb
Scroll to Top